1
Produkt auswählen
2
Designvorlage wählen
3
Design anpassen
4
Auflage angeben

Grüne Rezepte mit und ohne Eindruck bestellen

Das grüne Rezept ohne Praxiseindruck eignet sich hervorragend für jedes selbst zu zahlende Medikament oder medizinische Hilfsmittel. Mit nur wenigen Handgriffen kann es mit dem individuellen Praxisstempel oder einem automatischen Eindruck versehen werden. Das grüne Privatrezept ist sowohl für Kassen- als auch für Privatpatienten gleichermaßen geeignet.

Die Kassenpatienten können das grüne Rezept nach Ihrem Besuch in der Apotheke bei vielen gesetzlichen Krankenkassen zur Voll- oder Teilerstattung als Satzungsleistung einreichen.

Entstehungsgeschichte und Zweck der grünen Rezepte

Grüne Rezepte sind im deutschen Gesundheitswesen eine relativ neue Erscheinung, die seit gut einem Jahrzehnt eine zusätzliche Hilfestellung für alle gesetzlich Versicherten darstellt. Das Rezept verfolgt einen einfachen Nutzen und wurde zu einer wertvollen Hilfe für viele Patienten, selbst wenn diese beim Verschreiben ihrer Medikamente nicht zwingend mit einer Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse rechnen können.

Wie grüne Rezepte entstanden sind

Eingeführt wurden grüne Rezepte im Jahr 2004, einige Monate nach Inkrafttreten der damaligen Gesundheitsreform der Bundesregierung. Mit dieser befreite der Gesetzgeber die gesetzlichen Krankenkassen von der Pflicht, eine Kostenerstattung für rezeptfreie Medikamente zu übernehmen. Zwar sollten diese weiterhin bestimmte Arzneimittel unabhängig von einer Rezeptpflicht an ihre Patienten verschreiben können, anders als beim Kassenrezept muss der Patient die Kosten für dieses Arzneimittel jedoch selbst tragen. Über das letzte Jahrzehnt hat sich das grüne Rezept bei Millionen Patienten hierzulande etabliert und ist zu einer wichtigen Merkhilfe für Wirkstoffe und Anwendungsformen geworden.

Die Wichtigkeit bestimmter Medikamente vermitteln

Dass sich grüne Rezepte etablieren konnten, hatte nicht zuletzt mit der Wahrnehmung von Wirkung und Bedeutung seitens der Patienten zu tun. Nicht selten entsteht der Eindruck, dass alleine Medikamente und Heilmittel einen höheren Nutzen haben, solange sie richtig verschrieben und in ihren Kosten von der Krankenkasse erstattet werden. Durch grüne Rezepte, die in vielen Fällen parallel zu einem Kassenrezept ausgehändigt werden, soll formal eine gleichberechtigte Bedeutung vermittelt werden. Alle Medikamente, die der behandelnde Arzt verschreibt, haben ihre Bedeutung für den Erhalt der Gesundheit. Hierbei spielt es keine Rolle, ob eine Kostenübernahme stattfindet oder nicht.

Merkhilfe mit potenzieller Möglichkeit zur Erstattung

Über die letzten Jahre hinweg haben grüne Rezepte eine neue Bedeutung gewonnen. Ursprünglich trugen sie auf der Vorderseite den Text, dass die gesetzliche Krankenkasse keine Kosten für die verschriebenen Präparate auf dem grünen Rezept übernimmt. Diese Tatsache hat sich im Wettbewerb der Krankenkassen mittlerweile geändert, die sich im Leistungsbereich von der Konkurrenz abgrenzen möchten. Auf freiwilliger Basis sichern mittlerweile viele Krankenkassen eine vollständige oder anteilige Kostenübernahme von Medikamenten auf grünen Rezepten zu, wobei jeder Einzelfall geprüft wird. Der Text auf grünen Rezepten musste deshalb angepasst werden und gibt dem gesetzlich Versicherten einen entsprechenden Hinweis.

 

Grünes Rezept: Ist die Verwendung Pflicht für den Arzt?

Viele Patienten und Ärzte wissen nicht, dass ein grünes Rezept nichts anderes ist als ein Privatrezept. Auch den Kassenpatienten kann für nicht erstattungspflichtige Arzneimittel ein Privatrezept ausgestellt werden. Im Prinzip braucht jeder Arzt bzw. jede Praxis nur zwei Arten von Rezepten: einmal die Kassenrezepte für alle Medikamente, die von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden und die Privatrezepte für alle Arzneimittel, die die Patienten selber bezahlen müssen. Im Falle von Privatpatienten werden die Privatrezepte an die private Krankenversicherung weitergereicht und im Nachhinein erstattet. In der Apotheke erhält der Patient das Rezept selbstverständlich zurück und muss sich selber um die Erstattung der Kosten für das Arzneimittel kümmern.

Unser Tipp!

Ein Privatrezept für alle selbst zu zahlende Arzneimittel. Schaffen Sie die unnötigen Rezepte ab und vereinfachen Sie Ihren Mitarbeiterinnen das Arbeiten. Eine große Auswahl an schicken Privatrezepten finden Sie in der Kategorie Privatrezepte

Schnelle Lieferung von grünen Rezepten

Möchten Sie grüne Rezepte kaufen, so bieten wir diese selbstverständlich weiterhin an. Grüne Rezepte drucken wir in unserer Druckerei und haben immer welche auf Lager liegen. Die bestellte Ware können wir Ihnen innerhalb von 2-3 Arbeitstagen liefern. 

Grüne Rezepte

Die grünen Rezepte ohne Praxiseindruck haben wir auf Lager liegen und können Ihnen diese innerhalb von 2-3 Arbeitstagen liefern. 

Das grüne Rezept ohne Praxiseindruck ist lose oder geblockt in Mengen zu je 500, 1000, 2000 oder 4000 Stück erhältlich. Rezepte nie wieder stempeln: Bestellen Sie die grünen Rezepte mit Eindruck und sparen Sie Zeit – Ihre Mitarbeiterinnen werden es lieben!

Produktionszeit 2-3 Werktage

Preis pro 100 Stück
3,90 €

Gesamtpreis
netto zzgl. Mehrwertsteuer
19,50 €
Muster bestellen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos