Blutdruckpass – viele Vorteile für Ärzte und Patienten

16.02.2015 20:45  Von: Martin Meyer

In Deutschland leiden ca. 35 Millionen Menschen an an einem zu hohen Blutdruck, doch bei weitem nicht jeder davon weiß, dass er überhaupt betroffen ist. Bluthochdruck ist eine stille Gefahr, denn er verursacht keine Schmerzen und bleibt lange Zeit unerkannt. Unbehandelt kann ein zu hoher Blutdruck allerdings zu schweren Schäden an den Blutgefäßen führen. Ein Herzinfarkt oder andere Herz-Kreislauferkrankungen sowie Nieren- und Augenerkrankungen können die Folge sein.


Blutdruckpass – optimale Therapie durch bessere Kontrolle


Neben dem bewährten Vorsorgepass hat Meyer-Wagenfeld nun auch einen Blutdruckpass entwickelt, der es ermöglicht, dass die Patienten ihre Blutdruckwerte über einen längeren Zeitraum erfassen können. Dies ist wichtig, da einmalige Blutdruckmessungen, wie sie oft in der Sprechstunde durchgeführt werden, nicht wirklich aussagekräftig sind. Daher ist es sinnvoll, dass die Patienten den Blutdruck auch zu Hause regelmäßig messen und die Werte notieren. Mit dem Blutdruckpass wird dem Patienten diese Arbeit erleichtert, denn das Eintragen der Blutdruckwerte ist einfach und schnell erledigt. Zudem kann der Blutdruckpass durch sein handliches Format jederzeit in Handtasche oder Portemonnaie mitgenommen werden. Größere Abweichungen von den Normalwerten kann der Patient auch selbst erkennen und schneller Rat bei dem behandelnden Arzt suchen.


Sie als Arzt profitieren ebenso auf vielfältige Weise von dem Blutdruckpass:



  • Der Blutdruckpass ist übersichtlich aufgebaut, das Auswerten der eingetragenen Daten wird dadurch erleichtert.

  • Die Blutdruckwerte von Wochen (6-seitiger Blutdruckpass) bzw. Monaten (28-seitiger Blutdruckpass) lassen sich auf einen Blick erfassen.

  • Die Therapie kann auf Grundlage der regelmäßigen Messungen optimal eingestellt werden.

  • Im 28-seitigen Blutdruckpass können auch die Medikamente des Patienten erfasst und eine Blutdruckkurve erstellt werden.


Selbstverständlich lässt sich der Blutdruckpass in ihrem persönlichen Praxis-Design gestalten. Sie verfügen damit über einen einheitlichen und übersichtlich aufgebauten Blutdruckpass und sind nicht mehr auf Blutdruckpässe von Pharma-Firmen angewiesen. Somit ist der Blutdruckpass eine weitere gute Möglichkeit, die Außenwahrnehmung Ihrer Praxis und die Patientenbindung zu stärken.


Ihr Martin Meyer

Martin Meyer

Geschäftsführer von Meyer-Wagenfeld

Seit über 10 Jahren leite ich als Unternehmer der dritten Generation Meyer-Wagenfeld. Meine Mission war es, den Wandel von einer Formulardruckerei zu einem modernen Dienstleister für Praxismarketing zu schaffen. Und jetzt macht es Spaß mittendrin zu sein.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos