Praxisabläufe, Patientenzufriedenheit und wirtschaftlichen Erfolg der Arztpraxis steigern

31.03.2016 09:30  Von: Akademie



Mit einem Praxis-Training der Meyer-Wagenfeld-Akademie


Unkoordinierte Praxisabläufe, fehlende oder uneffektive Kommunikation können den Praxisalltag stark beeinträchtigen. Häufig gelingt es trotz erkannter Schwächen nicht, eingefahrene Verhaltensmuster aufzubrechen und konstruktiv neue Wege zu gehen, um interne Praxisabläufe zu optimieren, die zu mehr Patientenzufriedenheit, einem besseren Praxisklima und somit zu einer Umsatzsteigerung der Praxis führen. Wie auch in anderen Belangen ist es hier hilfreich, Unterstützung von außenstehender, erfahrener Seite in Anspruch zu nehmen. Mit einem Praxistraining der Meyer-Wagenfeld-Akademie ist es schon unzähligen Praxen gelungen, die Praxisabläufe innerhalb von kürzester Zeit positiv so umzustrukturieren, dass alle Beteiligten – Arzt/Ärzte, MFAs und Patienten ­– davon profitieren. Die Erfahrungen der Meyer-Wagenfeld-Akademie belegen, dass gute Medizin, zufriedene Patienten und der wirtschaftliche Erfolg zusammengehören.


Ziele und Ablauf des Praxis-Trainings


Das Praxis-Training der Meyer-Wagenfeld-Akademie wird speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Praxis abgestimmt. Am Beginn des Trainings steht die Analyse der jeweiligen Praxissituation. Diese Analyse untersucht das Zeitmanagement, die interne Teamkommunikation, die Team-Patientenkommunikation, den Personal- und Materialeinsatz, die Nutzung der Praxisräumlichkeiten und die Praxisatmosphäre. Anhand der gewonnen Untersuchungsergebnisse (SWOT-Ergebnisse) erarbeitet das Team gemeinsam mit der Trainerin Lösungen zur Optimierung des Praxisalltags. SWOT ist ein Akronym für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Gefahren).Wichtiger Bestandteil bei der Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse ist der effektive Umgang mit den neuen, speziell auf die Praxisbedürfnisse angepassten Praxismedien (Praxisbroschüren, Themenflyer, Homepage, Wartezimmerkino u.v.m.).


Vertiefung des Erfolges: zusätzlicher Trainingstag und Praxis-Workshop


Ein zusätzlicher Trainingstag vertieft die im Praxistraining gewonnen Ergebnisse und dient der zeitnahen und konsequenten Erreichung der anvisierten Ziele. Anhand einer Analyse der Plan-/Ist-Situation werden die im Praxis-Training erarbeiteten Arbeitsläufe nochmals fundiert eingeübt. Im Bedarfsfall, auf jeden Fall bei einer Teamgröße ab 12 Personen, bietet sich der zweitägige Praxis-Workshop an, bei dem die erarbeiteten Praxisabläufe nochmals intensiv und detailliert eingeübt werden können. Bei diesem Workshop sind zwei Trainerinnen anwesend, so dass er sich grade für eine größere Teilnehmerzahl eignet. Selbstverständlich werden alle Trainingsabläufe und -ergebnisse zur besseren Nachvollziehbarkeit ausführlich protokolliert.


Erweiternde Schwerpunkt-Trainings


Häufig sind für uneffektive Praxisabläufe punktuelle Verhaltensmuster die Ursache, die anhand der im Praxistraining erarbeiteten SWOT-Analyse eruiert werden müssen. Sind diese Schwachstellen einmal erkannt, empfiehlt es sich, diese durch gezielte erweiternde Schwerpunkttrainings beseitigen zu lassen. Themen dieser Schwerpunkttrainings sind „Ziel & Strategie“ „Prozesse & Organisation“, „Teambildung & Teamentwicklung“ und „Kommunikation“.


Oberstes Ziel der von Meyer-Wagenfeld-Akademie angebotenen Trainings ist die Erhöhung der Zufriedenheit aller beteiligten Personen (Ärzte, MFAs, Patienten). Angenehme Begleiterscheinung ist in jedem Fall die Steigerung der Praxiseinnahmen.

Meyer-Wagenfeld-Akademie

Die Meyer-Wagenfeld-Akademie unterstützt Sie bei Ihrer Praxisorganisation.


Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos